Grundsätzliches

Teilnahmebedingungen


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Reservierungen werden in der Reihenfolge der Anmeldungseingänge vorgenommen. Die Anmeldung wird erst nach Eingang einer Anzahlung in Höhe von mindestens 30,- Euro gültig bzw. wie im Anmeldebogen angegeben. Sie erhalten dann  eine Anmeldebestätigung.
 

Die Restzahlung muss bis spätestens 14 Werktage vor Kursbeginn eingegangen sein bzw. wie im Anmeldebogen angegeben. Diese angegebene Frist hat Gültigkeit.

Überweisungen bitte an:
Helga Sobek

Die Bankdaten werden mit dem Anmeldebogen zugesandt.
Zahlungen per Scheck sind unerwünscht, da für mich eine Gebühr von mindestens 3 Euro anfällt, die ich Ihnen weiterberechne.

Verwendungszweck:
Genaue Angaben bitte auf dem Anmeldebogen ausfüllen.

Sie können im Rahmen der gesetzlichen Regelungen Ihre Anmeldung innerhalb von zwei Wochen nach Absenden widerrufen. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten, er muss jedoch schriftlich erfolgen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an die unten stehende Adresse.
 

Eine Absage nach Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist ist, unabhängig von den Gründen, nur bis drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich. Es fällt dann lediglich eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,- Euro an.
Es wird eine Kostenpauschale erhoben, wenn der absagende Teilnehmer sehr kostenaufwendig betreut werden musste. (Kein Internet, Ausdrucke usw. per Post etc.).
Bei späterem Rücktritt, Nichterscheinen oder vorzeitigem Abbruch ist die komplette Gebühr zu entrichten. Zur Fristwahrung müssen Stornierungen schriftlich eingehen:
 

Helga Sobek, Karlstr. 106, 40210 Düsseldorf
email: helga.sobek@gmx.de

Muss die Veranstaltung aufgrund höherer Einwirkung (z.B. Erkrankung der Leitung) ausfallen und es kann auch kein Ersatz  gefunden werden, dann werden die Teilnahmegebühren voll erstattet. Etwaige Mehrkosten, die dem Teilnehmer/ der Teilnehmerin entstanden sind, können nicht erstattet werden.
 

Bezüglich der Zimmerbuchungen gelten andere Regelungen. Der Tagungsort ist zur Zeit in Speyer. In der modernen Jugendherberge werden bei kurzfristiger Absage 50% der Übernachtungskosten fällig. Es liegt im Ermessen der dortigen Leitung wie kulant man damit umgeht.
Ich nehme lediglich die Vormerkungen/Reservierungen vor. Ich leite alles an die Jugendherbergs-Leitung weiter.
Gezahlt wird vor Ort an der Rezeption der Jugendherberge.

Düsseldorf, Febr. 2010, Jan. 2011, akt. 15.12.12,
akt.: 18.05.2014, 07.08.2014

Helga Sobek