Rezensionen 9 mit den Autoren, Gertrud Flum und Oscar Hofmann und Kerstin Simoné und Roswitha Stark und Jasmin Meyer-Gilli und Donna Leon und Robert Zoller und Dr. Christoph Schubert-Weller und Jasmin Meyer-Gilli und Paulo Coelho und Jasmin Meyer-Gilli und Heidi Treier und Sibylle Sulser und Alexandra Kalcakosz und Roswitha Stark und Ernst Ott und Roland Jakubowitz und Petra Niehaus und Bernadette Brady und Ulla Janascheck und Sabine Bends, Christopher A. Weidner und Dr. Christoph Schubert-Weller und Sibylle Sulser und Dane Rudhyar und Klaus Wessel und Karen Hamaker-Zondag und Dagmar Wäscher und Lianella Livaldi Laun und weiter mit Rezensionen 10

***********************************************
Alle pdfs grundsätzlich am Ende dieser Seite

Rezensionen ab Juni 2019 bis 26.10.2019
nachstehend oder als pdf
danach weiter auf Seite Rezensionen 10
**********************************************
**********************************************
Laun, Lianella Livaldi - Entwicklungsaspekte im Horoskop

Chiron Verlag August 2019 - TB - 112 S. zahlr. Abb. - 17,95 €

Lianella Livaldi Laun, 1956 in der Toskana geboren, beschäftigt sich seit 1978 mit Astrologie. Sie ist seit 1987 geprüfte Astrologin DAV mit eigener Beratungspraxis. Korrespondentin und Mitarbeiterin des italienischen Astrologenverbandes CIDA. Dozentin am Astrologie Ausbildungszentrum in Bologna. Regelmäßige Artikel in deutschen und internationalen Fachzeitschriften. Trägerin des von der CIDA verliehenen Preises für besondere Verdienste um die Astrologie. (1993.) Autorin vieler Bücher, die zum Teil in mehrfacher Auflage erschienen sind.

Es gibt immer wieder wichtige Beziehungen, die Veränderungen und Krisen in unserem Leben fördern, die oft spirituellen Ursprungs sind. Sie geben die Möglichkeit, uns mit neuen Horizonten zu bereichern und zu verändern.

Am Anfang des Buches beschreibt die Autorin eindringlich, dass der Mensch nach seinem Hirntot nicht tot ist, sondern  noch bei Bewusstsein ist und eine andere Instanz denkt und existiert weiter.  Erschreckende Vorstellung, weil uns unbekannt. Durch Beziehungen erhalten wir die Möglichkeit, zwischenmenschliche Verwirklichungen zu erfahren und dadurch zu lernen, wie wir uns miteinander austauschen und verstehen lernen. Eine bestimmte Art von Liebesbeziehung kann nur der erleben, der zuvor eine Bedingung dafür erlebt und verstanden hat. Mit Astrologie können wir uns selbst aber auch andere erkennen und lernen mit Respekt dem anderen zu begegnen. Wie ist spirituelle Liebe zu erkennen? Wenn Partner gegenseitiges Mitgefühl in Einklang und tiefem Respekt umzuwandeln bereit sind. Sie können sich selbst durch den anderen erfahren. So sind sehr lange Verbindungen erklärbar.

Eine karmische Verbindung ist nicht unbedingt partnerschaftlicher Natur. Sie bestand schon vor diesem Leben und deren Themen sind noch ungelöst. Erkennbar an Pluto  und Lilith Themen. Die zwei Seelen treffen sich, um etwas auszugleichen und zuweilen flüchten sie ohne Lösung. Ein Mensch, mit dem wir seelisch verbunden sind, hinterlässt in uns Spuren, er berührt uns innerlich, auch wenn wir uns nicht mehr begegnen.

Die Autorin beschreibt anschaulich mit Horoskop-Abbildungen die karmische Beziehung zwischen Liz Taylor und Richard Burton. Eine grosse Liebe, grosser Hass und Exzesse - alles aus den Medien seinerseits bekannt. Vieles ist mit der Astrologie erklärbar. Sie konnten nicht zusammenleben, nur in ihren Filmen blieb ihre Liebe sichtbar.

Die Mondknoten spielen im Leben eines jeden Menschen eine wichtige Rolle. Es ist möglich, dass sie die These der Reinkarnation widerspiegeln. Anhand von Beispielen gibt die Autorin sehr viel Einblicke in dieses Thema der Nord- und Südknoten im eigenen und Partnerhoroskop. Auch Chiron und der karmische Neumond (karmischer Neumond vor der Geburt) werden als wichtige karmische Aussagen erklärt.

Selten habe ich ein so aufwühlendes im Inneren berührendes Buch gelesen (doch von Martin Moritz: 8. Haus). es werden Geschehnisse, Trennungen erklärbarer, warum der andere verbissen mit sich kämpfend nicht zurück kann und der Dritte, der hat es angerichtet.... Lesen Sie, vergleichen Sie und lesen nochmals, es wird vieles klarer, ungeschehen wird nichts.

Helga Sobek - 26.10.2019

**********************************************
Dagmar Wäscher

Das Comeback der Generation X -

Die Uranus/Pluto Generation und ihre Herausforderungen

astronova 2009 - 71 S. - 8,90 € - TB

Dagmar Wäscher (1964) lebt und arbeitet als Gesundheits- und Krankenpflegerin und astrosystemische Beraterin in München. Ihr Schwerpunkt ist die Astrologie des Standortes. Sie schreibt in Fachzeitschriften und auf astrophoenix.de

Die Autorin wirft in diesem Essay einen Blick auf die zwischen 1960 und 1970 geborenen Jahrgänge. Was kennzeichnet diese Generation? Was ist die Erblast der Eltern? Gerade die Uranus/Pluto-Konjunktion ist für diese Menschen ein Schatz, den sie nur heben müssen.

Was ist unter Generation X zu verstehen? Das sind die 60er Jahrgänge mit dem Babyboom in 1964 - nie dagewesen in anderen Jahrgängen -, diejenigen, die Uranus und Pluto in Konjunktion in der Jungfrau haben. Diese Generation steht heute in der Mitte ihres Lebens (um die 50 herum) und muss sich den Herausforderungen des Lebens neu !!! stellen. Es ist eine schwierige Konstellation, mit denen sie jetzt fertig werden müssen und neue Wege suchen. Diese Generation hat sich in Sicherheit gewusst - eine falsche Sicherheit. Sie haben sich in jungen Jahren gegen alles aufgelehnt und jetzt, im Heute, erbringen se Leistung und wollen alles und Anerkennung. Eine schwierige Zeit in den 60er und heute, weil diese Generation erkannt hat, dass sie verändern müssen, um Zufriedenheit zu erlangen. Wofür steht Uranus? Wofür steht Pluto? Wofür steht Neptun?

Die Autorin gibt Anleitungen zur Erschaffung von Heilbildern und wie die Uranus/Pluto Themen aufgearbeitet werden können.

Empfehlenswert für jeden Astrologen - auch ohne Vorkenntnisse.

Helga Sobek - 24.10.2019
***********************************************

Karen Hamaker-Zondag

Die äußeren Planeten in neuer Sicht - Übersinnliche Erfahrungen im Horoskop

Chiron Verlag 2007 - Hardcover - 232 S. - 26,90 €

Karen Hamaker-Zondag ist eine international geschätzte Astrologin. Sie lebt in den Niederlanden. Ihre astrologische Laufbahn begann 1975. Inzwischen hat sie zahlreiche Bücher geschrieben, die größtenteils auch in mehrere Sprache übersetzt wurden. Sie hält Vorträge und gibt Workshops im In- und Ausland, und hat eine sechsjährige Berufsausbildung in Astrologie und arbeitet mit verschiedenen Zeitschriften zusammen.

Die Autorin schildert in einer ausführlichen Einleitung wie sie durch Träume, Wahrnehmungen und Gesprächen mit Freunden und deren Schilderungen zu der Ansicht kommt, dass die neuen Planeten - Uranus - Neptun und Pluto anders als in den bisherigen  Aussagen zu bewerten sind.

Sie schildert wie die bisherigen Bedeutungen dieser Planeten sind und kommt zu der Entdeckung dieser äusseren Planeten. Herschel hat am 13. März 1781 einen neuen Planeten entdeckt und gab dies am 26.04.1781 bekannt. Dies war Uranus. Nun zum Neptun - die Entdeckung 4. und 12. August 1846, bekanntgegeben Sept. 1846. Die Aussagen zu Neptun sind bekannt. - Nun zu Pluto - 1908 zwischen den beiden grossen Weltkriegen entdeckt und die Art und Weise wie er entdeckt wurde, bekannt auch die Wirkweisen, die ihm zugeschrieben werden. Wie sind nun die Erfahrungen in neuer Sicht dieser 3 äusseren Planeten Uranus, Neptun und Pluto in Transit und Progression.

Die klassischen Planeten wie Saturn usw. können wir in ihren Wirkweisen erfassen und erklären. Wie ist es aber mit diesen 3 äusseren Planeten. Alles ist nicht zu erfassen und erklärbar. Gerade bei Uranus-Einflüssen gibt es unvorhergesehene und ungewöhnliche Dinge, die so gar nicht zu dem Horoskopeigner passen wollen. Ausbrechen, Einbrüche - Veränderungen und Erneuerungen - Unruhe, Gereiztheit aber auch Ungeduld und Impulsivität, Gedankenblitze, neue Ideen. Uranus bringt eine völlig andere Blickrichtung und kann Situationen aus dem Gleichgewicht bringen.

Neptun - steht für Träume, Verwischung der Grenzen, Sensibilität, Mitleid und Schuldgefühle, Opfer sein, Religion, Mystik (wichtig), Musik und was dazu gehört wie Kunst, Loslassen, verschwinden, Süchte, das Unbewusste und Spiritualität.

Pluto - damit sind zu verbinden - Macht, Manipulation, Intensität, Tiefe, Leben und Tod!!!! Krise, Transformation, psychisches Wachstum, Projektion, Kontakt mit seinem tiefsten Innersten.

An vielen Beispielen wird vieles erläutert und verständlicher. Körperaustritte werden erklärt..... Spontane Körperaustritte werden an Beispielen im Laufe von Jahren erklärt. Sind es Psychosen oder andere Bewußtseinszustände? Themen wie Kundalini werden an Beispielen erklärt.

Vieles ist überhaupt nicht real erklärbar, es spielt sich ab zwischen und bekannter Grenzen. Es sind besondere Energien, die durch diese äusseren Planeten in uns Menschen schlummern. Wir sollten uns die Mühen machen und wenigstens ein Teil davon zu erkennen. Das vorliegende Buch von Karen Hamaker-Zondag kann uns dazu zum Teil verhelfen. Wichtig ist Einswerden! Für jeden zu empfehlen. Helga Sobek - 08.10.19

**********************************************
Klaus Wessel

Spiegelpunkte im Horoskop - Die Integration des Schattens

astronova - 2004 - 2. Auflage 2015 - 120 S. - 15,90 €

Die Spiegelpunkte - ein etwas "vergessenes" Thema

Er studierte von 1970 bis 1976 Geschichte, Kunstgeschichte und Anglistik im Rahmen seiner Lehramtsausbildung. Schon als Student engagierte er sich sehr für Meditation (damals TM), und begeisterte sich für das chinesische Orakelsystem I Ging, sowie die (künstliche) Plansprache Esperanto. 1981 begann er sich für die Astrologie zu interessieren und vertiefte sich als Autodiktat in deren Studium. 1984 wurde er Mitglied des DAV, dem er bis 1996 angehörte. Hauptberuflich ist Wessel Lehrer. Er ist ebenfalls ausgebildeter Graphologe.

Der Autor hat sich des Themas "Spiegelpunkte" angenommen, das etwas in Vergessenheit geraten ist. In den 80er, 90er Jahren boomte es. In 2015 ist die 2. Auflage erschienen und es sollten sich genug Astrologen finden, die dieses Thema gern wieder aufgreifen.

Was sind nun Spiegelpunkte - auch Antiszien genannt -  und wie findet man sie? Spiegelpunkte ergänzen die entsprechenden Aussagen der Planeten. Das radix wird über die Achsen Krebs/Steinbock gespiegelt. Es gibt auch noch die Möglichkeit über die Achsen Widder/Waage zu spiegeln. Meist wird die zuerst genannte Variante genommen.

Zu Beginn steht das Horoskop des Tiroler Extrembergsteigers Reinhold Messner, der immer wieder alle Strapazen und Leiden dieses Extremsports auf sich nahm. Er erlitt gesundheitliche Schäden. Ist dies nun nur mit den gespiegelten Planeten erklärbar? - Nein!. Sein Mars Quadrat Sonne hat grosse Aussagekraft. Auf Seite 10 ist eine Abbildung, die das Spiegeln gut veranschaulicht.

Der Autor führt viele Beispiele mit Horoskop-Abbildungen bekannter und in der Öffentlichkeit stehender Persönlichkeiten auf. Vieles ist aus deren Leben bekannt und gut mit den Spiegelpunkten erklärt. Natürlich fehlen Bespiele von Prinz Charles, Elizabeth II und Prinzessin Diana nicht. Hier sind die Spiegelpunkte im Transit genommen. C.G.Jung sagt, dass Schatten die verdrängten und unbewussten Teile der Persönlichkeit sind. Sehr gut erklärt an mehreren Beispielen. Schade, bei Napoleon Bonaparte ist keine genaue Geburtszeit vorhanden. Aus dem Alten Testament führt der Autor das Beispiel von Lots Familie an.

Die Spiegelpunkte können im Radixvergleich, in Transiten und Direktionen angewendet werden.

In dieser 2. Auflage sind Quellen und Literatur angegeben.

Das Buch ist leicht und flüssig geschrieben und alles ist sehr gut erklärt, wenn auch eigene Meinungen anders sein können. Dieses Buch ist für Wiedereinsteiger sehr gut geeignet und auch für neue Interessierte an diesem Thema, Anfängerkenntnisse sollten vorhanden sein.

Helga Sobek - 07.10.19

**********************************************

Dane Rudhyar

Personenzentrierte Astrologie

Chiron Verlag - geb. - 2013 - 281 S. - 24,90 €

übersetzt von Reinhardt Stiehle

Das Horoskop als ein Weg zur Selbstverwirklichung

Dane Rudhyar (1895 - 1985) geboren und aufgewachsen in Frankreich. Er komponierte zahlreiche Werke für Orchester und Klavier und emigrierte während des Ersten Weltkrieges in die USA. Dort kam er zu der Theosophischen Gesellschaft und befasste sich intensiv mit östlicher Philosophie und Psychologie. Seit Erscheinen seines Hauptwerkes "Die Astrologie der Persönlichkeit" gilt er als der Begründer der psychologischen Astrologie. Er verfasste 60 meist astrologische Bücher.

 Der Zodiak der Tierkreiszeichen ist der Pfad, den die Sonne im laufenden Jahr mit der für uns sichtbaren Bewegung zu den entfernten Sternen zurücklegt. Dabei überquert die Sonne jeden Monat die 12 Sternkonstellationen Widder - Stier - usw. Wenn wir die Deutung eines Geburtshoroskops vornehmen, so sollten wir daran denken, dass die Existenz dieses Menschen zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort seinen Anfang genommen hat.

Der Autor meint, dass Sonnenfinsternisse am Geburtstag oder in Konjunktion mit einem radix-Planeten nicht ein schlechtes Omen bedeuten. (dem widerspreche ich, eine bekannte öffentliche politische Person hat diesen Aspekt und fällt durch extreme unverantwortliche Handlungen auf). Die vier Quadranten im radix deutet er so: 1. Q. Wachstum des wesentlichen Seins - 2. Q. Wachstum der Fähigkeiten - 3. Q. Wachstum der Kraft und der Möglichkeiten - überwiegend durch andere - und 4. Q. Wachstum des Einflusses. Damit liegt er mit seiner Meinung nahe der allgemeinen Deutung der 4 Quadranten. Auch über die Mondknotenachse, Glückspunkt bezieht er in die Deutung des radix.

Der Autor will uns verdeutlichen, dass nicht so sehr wichtig ist, was geschieht, sondern wie es geschieht. Dies sollten wir durch die Astrologie verstehen und daran wachsen. Ein Buch, das den Unterschied zwischen personenorientierter und ereignisorentierter Astrologie vermitteln will.

Zu empfehlen für jeden Astrologen, der bereit ist, mit diesem Buch gründlich zu arbeiten.

Helga Sobek - 05.10.19


***********************************************

Sibylle Sulser

Die astrologische Psychologie weiterentwickelt

Neue Ansätze in der Hubermethode

astronova - Sept-2019 - TB - 83 Seiten mit zahlr. Abb. - 16,95 €

Die sieben Strahlen, die Mondknotenachse und mehr - astrologisch nach der Hubermethode

Sibylle Sulser (1952), Studium der Psychologie. Sie ist diplomierte Astrologin API und arbeitet seit 1987 in eigener Praxis als astrologische Beraterin, Therapeutin, Supervisorin und Coach. Sie leitet das von ihr gegründete IPEI Institut für Persönlichkeitsentwicklung und bietet eine Ausbildung für astrologische Psychologie sowie für Gesprächs- und Maltherapie mit Diplomabschluss an. Sie lebt und arbeitet in der Schweiz.

Ein altes spirituelles Thema: Die sieben Strahlen. Was sind die Strahlen? Hauptstrahlen, Nebenstrahlen. Wie finde ich diese in meinem Horoskop und welche Energien bringen sie. Die Ermittlung der Strahlen wird gut erklärt - auch zu der Seelen Aufgabe.

Im 2. Kapitel wird das Thema Solarhoroskop behandelt. Das Erstellen, die Deutungsregeln, das Solar-Aspektbild in den 4 Quadranten - die zeitliche Auslösung - die Solarhäuser mit den Planeten - wesentliche beachtenswerte Punkte. 3. Kapitel: Feedback-Planeten. Was sind diese - Planeten Feedback Deutung. 4. Kapitel: Was ist ein Funktionsdiagramm und die Erklärung und Deutung an Beispielhoroskopen. 5. Der Entwicklungsschlüssel beinhaltet u.a. Temperamente - Kreuze. Im 6. Kapitel wird die Schattenfunktion des Mondknotenhoroskops erklärt. Leider nicht, wie der Leser zur Erstellung eines Mondknotenhoroskop kommt. Die Kreuzungsachsen werden sehr gut dargestellt.

Wer die Hubermethode kennt, findet sich sehr leicht in diese Themen, ohne diese Kenntnisse und etwas Zeit kann den guten Erklärungen gefolgt werden und es werden Erfolge erzielt. Astrologische Grundkenntnisse sollten vorhanden sein.

Helga Sobek - 21.09.19

**********************************************


Dr. Christoph Schubert-Weller

Verstehen und erkennen in der Astrologie

Philosophische Fragen und Thesen

astronova Verlag - Juni 2011 - 172 S. - 19,90--€

 

Die Existenz der Astrologie ohne Anerkennung der Wissenschaft

Dr. Christoph Schubert-Weller (1950) Studium der Philosophie, Linguistik und Literatur, Zweitstudium in Pädagogik, Psychologie und Soziologie. 1993 Promotion. Ausbildung in Astrologie seit 1976, geprüfter Astrologe (DAV). Er absolvierte zusätzlich Ausbildungen in der Rückführungspraxis, in Analytischer Traumarbeit, in Heilkundlicher Psychotherapie und in der Hospizarbeit. Mehrere Jahre geschäftsführendes Mitglied der Prüfungskommission beim Deutschen Astrologenverband (DAV) und von 2005 bis  2011 leitete er den Deutscher Astrologen Verband (DAV) als 1. Vorsitzender. Er schreibt Aufsätze, verfasste mehrere Fachbücher, und ist zum Thema Astrologie auch in Radio- und YouTube-sendungen präsent.
 

Der Autor meint, dass wir wenig über die Denkvoraussetzungen unseres astrologischen Tuns wissen. Er beschreibt wie wir z.B. die Planetenzugehörigkeit in Bilder setzen. Mit dem Tierkreis bestimmen wir Positionen. Früher wurde der Tierkreis Messkreis genannt. Warum wurde der einst 8-teilige Tierkreis in den 12-teiligen geändert? Er behauptet, dass Astrologie, I Ging, Tarot u.a. zueinander nicht kompatibel sind. Mit diesen Thesen setzt er sich zweifelnd fragend provozierend auseinander. Was sind die Urbilder? In jedem Horoskop sind 12 Urbilder. Ohne die Computerprogramme sind verschiedene Deutungsmethoden nicht machbar. Im Horoskop erkennen wir die Charaktereigenschaften eines Menschen, aber auch über seinen Lebensverlauf. Es ist möglich, dass am gleichen Ort zur gleichen Uhrzeit ein zweiter Mensch geboren wurde und doch ist sein Charakter, sein Leben völlig verschieden. Uranus, Neptun, Pluto werden ausführlich auch geschichtlich beschrieben, so z.B. Uranus, der durch ein kleines Ereignis plötzlich den ganzen Lebensweg ändert. Chiron mit seinen seelischen Wunden und Lilith über unerfüllte Wünsche und dadurch schmerzvoll. - Das Computerzeitalter hat auch die Astrologie-Deutung verändert. Zeichneten wir früher mühsam rechnend mit der Hand, das geht heute schnell mit einigen Mausklicken und das Horoskop liegt zur Deutung bereit. Die Handhabung der Astrologie veränderte sich in den letzten Jahrzehnten. Sie ist keine akademische Wissenschaft, sie ist ein Wissensgebiet.
 

Der Autor hat in diesem Buch seine veröffentlichten und zum Teil unveröffentlichten Beiträge zusammengefasst, ergänzt, erläutert und wollte Zweifel ausräumen. Empfehlenswert für alle, die mehr über die Hintergründe der Astrologie verstehen wollen, ob das mit diesen philosophischen Beiträgen gelungen ist? Astrologiekenntnisse sind nicht Vorausetzung zum Verständnis dieses Buches.

Helga Sobek - 20.09.19

**********************************************
Janascheck, Ulla

Erlebnisraum Astrologie - Mit Fantasie durch den Tierkreis reisen

Chiron Verlag - Tb.  - 106 S. - 2001 - 12,90 €

Ulla Janascheck (1961). Prüfung zur astroenergetischen Beraterin (IAS). Freie Mitarbeit beim Institut für astroenergetische Studien in Irland, Internationales Horoskopelexikon, 4 Bde., (1988 – 92) Grafikstudium, ab 1993 Leitung von Selbsterfahrungsgruppen, astrologische Beratungen. 1996-98 Weiterbildung Focusing DAF, Würzburg, 1998 Ausbildung zur Aurasoma-Beraterin.

Die Autorin gibt in ihrem Buch praktische Anregungen, wie der Mondumlauf durch den Tierkreis kreativ zu nutzen ist. Alles ist ein Traum, wir träumen die Wirklichkeit. Auf bekannte und vertraute Umstände ist die eigene Reaktion positiv, negativ auf fremde Umstände. Durch diese Reaktionen wird mein eigenes Verhalten beeinflusst. Mit unseren inneren Bildern sollten wir in Kontakt treten, um eine ganzheitliche Wahrnehmung mit dem Universum zu erfahren und damit sich selbst besser zu kennen. Wir sollten den Mondwechsel beobachten wie er in den einzelnen Tierkreiszeichen wirkt und wie er von sich selbst empfunden wird. Die Autorin erklärt die psychische und spirituelle Wirkung der verschiedensten Farben. Sie erklärt z.B. den Mond im Stier - Erde, dann begibt sie sich auf eine Reise in den Stiermond und stellt danach dazu Fragen, warum wir uns z.B. dort wohlgefühlt haben. Sie geht mit uns in die Vergangenheit und schliesslich zum Vollmond im Stier. Der Jungfrau ordnet sie die Vesta zu - nicht den Merkur. Ebenso nach diesem Muster werden Reisen zum AC, MC und Chiron beschrieben. Am Schluss werden alle Planeten (auch Vesta) und Erde ausführlich beschrieben.

Arbeiten Sie nach dieser Anleitung ihr eigenes Horoskop nach und kommen im Selbst an. Ein Buch zur Selbsterkenntnis für jeden Astrologen geeignet.

Helga Sobek - 04.09.19

**********************************************
Brady, Bernadette

Astrologie zwischen Chaos und Kosmos

Schicksal, freier Wille und die Ordnung des Lebens - neu gesehen

Chiron Verlag - 2008 - geb. Buch mit Abb. - 212  S.

Die australisch-englische Astrologin Bernadette Brady geb. 10. März 1950, um 23:15 Uhr in Adelaide (Süd-Australien). Sie ist beratend und lehrend astrologisch tätig. Sie hat den Master-Abschluss der Bath Spa Universität im Vereinigten Königreich für Kulturgeschichte der Astronomie und Astrologie. Sie erstellt astrologische Software, ist schriftstellerisch tätig, betreibt zusammen mit ihrer Kollegin Gunzburg die Astrologieschule Astrologos.Ihr Themenschwerpunkt sind Fixsterne. Am 1. September 2006 erhielt sie von der Astrological Association of Great Britain den Charles Harvey Award für "außergewöhnliche Verdienste um die Astrologie". Auf der UAC 2008 folgte der Marion March Regulus Award im Bereich Theorie und Verständnis der Astrologie.

Das Buch wurde ins Deutsche sehr gut übersetzt von Reinhardt Stiehle.

Unterliegt nun die Astrologie dem Newtonischen Paradigma oder ist sie ihrem Ursprung nach spirituell? Die Autorin meint, dass es in Wirklichkeit eine Auseinandersetzung mit der Natur über die Kausalität ist. Sie beschreibt die Schöpfungsgeschichte: Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.... Aber es gibt auch einen anderen Schöpfungsmythus: Am Anfang war die Erde eine kahle Ebene..... Die Pyramidentexte aus der Zeit vor 2500 v.Chr. sprechen von einer ausgedehnten endlosen Wasserfläche.... So geht es weiter durch die chaotische Schöpfungsgeschichte.

Diese Arbeit ist eine Einführung in die neuen Ideen von Chaos und Komplexität, angewandt auf das Gebiet der Astrologie. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind diese Ideen überwiegend theoretischer Art. Es sind noch sehr viel mehr Forschungen nötig, bevor wir Vertrauen in die Vernetzung von Astrologie und Chaos-Theorie haben können. In Anlehnung an einen Ausspruch des französischen Sozialisten Bruno Latour meint Brady, dass Astrologie nie modern, sondern immer chaotisch war. Es herrscht generelle Übereinstimmung darüber, dass die Anfänge der Astrologie ungefähr 3000 v. Chr. in Mesopotamien zu suchen sind. Die sichtbare Welt wurde als eine fließende, sich gegenseitig austauschende Beziehung zwischen Erde und Himmel gesehen, die Astrologie war die Praxis der Auslegung dieser Mischung. James Tester (A History of Western Astrology, S. 13) vermerkt über die Babylonier: Sie setzen eindeutig voraus, dass es einen Bezug gibt zwischen dem, was am Himmel geschieht und dem, was auf der Erde passiert.

Interessant zu lesen, die Horoskopbeispiele - z.B. Familienhoroskope, Queen Elizabeth II - wie Diana - stirbt jemand aus der Familienlinie, wird ein anderer diese leere Stelle füllen - Camilla Parker Bowles.

Ein anspruchvolles nachdenkliches sehr interessantes Buch mit einer Fülle von Mitteilungen - für jeden Astrologen geeignet.

Helga Sobek - 04.09.19

 Anmerkung (nicht amazon)

Anmerkung von mir: Mein Großvater, den ich sehr liebte, starb an einem 18.08. Einige Jahre später wurde mein Bruder am 18.08. geboren. Dieser 18.08. wiederholte sich in meinem Leben immer wieder als ein besonderer Tag....

**********************************************
Petra Niehaus

Astrokalender - Sternenlichter 2020

Chiron Verlag - Juli 2019 - 312 S. geb. Buch - Kleinformat - farb. Abb. - 14,80

Das ist der 36. Astrokalender, was für ein Erfolg, von Jahr zu Jahr ein grosser Erfolg! Auf 312 Seiten eine Fülle von Informationen und kleine astrologische Beiträge. Das Schwerpunktthema ist Vesta im Asteroidengürtel. Enthalten sind: eine Jahresübersicht 2020 und 2021 - Rückläufer Planeten in 2020 - eine Jahresübersicht der einzelnen Monate bis März 2021 mit kleinem Raum für kurze Notizen wie Gedenktage - im Kalendarium 1 Seite für 2 Tage, für den Sonntag 1/2 Seite für reichlich Platz für Notizen - dazwischen zu jedem Monatstierkreiszeichen Erklärungen zu dem Thema "Vesta" - der Beitrag über die Göttin Juno gefiel mir besonders - am Schluss des Buchkalenders: Ephemeride der Transneptunplaneten, der Kleinplaneten mit Beschreibung und die monatlichen Ephemeriden. Es fügt sich noch eine Astrologenliste an und eine monatl. Übrsicht über Mondphasen. Im hinteren Teil ist ein Fach mit (herausnehmbaren) Adressbüchlein. Ein gelungener Astrokalender für jeden Astrologen. Ich hatte alle 35 und nun 36.

Helga Sobek - 31.08.2019

**********************************************
Jakubowitz, Roland

Astroskript Analyse - Die Auslösungsdynamik der Aspekte im Horoskop

astronova - 2017 - Pb - 132 Seiten mit Abb - 19,95

Eine andere Sichtweise zur Deutung eines radix

Roland Jakubowitz (1946, Jungfrau - AC Schütze), lebt seit 1966 in Bern und eröffnete dort 1977 das erste Astrologiebüro in der Schweiz. 1984 eröffnete er die Astrologiefachschule, die er leitet. Auf ihn geht die Methode der Astroskriptanalyse zurück. Er veröffenftlicht regelmäßig Artikel in esoterischen und astrologischen Fachzeitschriften und ist auch Autor anderer Bücher.

Die Astroskriptanalyse ist die Synthese zwischen radix und prognostischem Horoskop. Sie beshcreibt den entwicklungsdynamischen Ablauf der latent schlummernden Kräfte. Das Astroskript veranschaulicht die Auslösungsdynamik der Aspekte. Die Kräfte des radix können nur wirken, wenn sie über den Weiterlauf der Planeten aktiviert werden. Der Autor ist der Ansicht, wenn nach einem Quadrat ein Trigon folgt, so entsteht der Eindruck, dass nach Anstrengung Harmonie folgt. Wenn aber auf einem Trigon ein Quadrat folgt, stehen nach der Erleichterung (Trigon) Widerstände und Widrigkeiten. Im Horoskop sind alle Karmafaktoren zu sehen, z.B. der Mond, auf welchem Grad er steht, das Haus, die Aspsekte, usw. Die Eindrücke des Todeszeitpunktes (der nicht zufällig ist) bestimmt unser nächstes Leben: Aussehen, Geschlecht, Intelligenz, Körper - die Art der Eltern, des Partners - die Stätten der Begegnung mit andern - das soziale Umfeld u.a.

Der Autor beschreibt ausfürhlich wie die Astroskripanalyse erstellt und die Aspekte und Planeten gedeutet werden. Anschaulich am Horoskop von Liz Taylor. Abb. 30 zeigt ein Beispiel Uranus, die Aspekte, die dieser Planet hat und diese dann auch wieder Auspekte auslösen. Der Orbis sollte höchstens 4° betragen. Nach diesen Erklärungen folgen Horoskopzeichnungen/Deutungen von bekannten Persönlichkeiten. Wie Jacqueline Onassis, Helmut Kohl u.a. Die Skriptketten werden an Beispielhoroskopen von Reinhold Messener, Papst Johannes Paul II aufgezeigt. Die Tabelle am Schluss des Buches gibt Auskunft über die Planeten, Mondknoten, AC, MC usw. für die Astroskriptanalyse. Partnerschaft, Gesundheit und eine gute Erklärung der verwendeten Begriffe sind am Schluss des Buches. Ein Werk für Astrologen - Anfängerkenntnisse sollten vorhanden sein.

Helga Sobek - 28.08.2019
***********************************************
Ernst Ott

Lebensweg-Analyse - Lehrbuch der astrologischen Progressionen

Chiron 2001 TB - 121 Seiten mit Abb. und Tabellen - 14,95 €

Ein wichtiges Nachschlage- und Lehrbuch für jeden Astrologen

Ernst Ott (1950) ist geprüfter Astrologe des DAV. Seine astrologischen Schwerpunkte sind Partnerfragen. Spezialitäten sind Psychologische und spirituelle Astrologie, sowie die Verbindung von Astrologie und Tarot. Die "Astrologieschule Ernst Ott" wurde am 20. April 1991 in Karlsruhe gegründet. Er schreibt regelmäßig Artikel in astrologischen Fachzeitschriften und ist ein beliebter Vortragsredner. Er ist Autor verschiedener Fachbücher.

Was sind Progressionen (auch unter Sekundärdirektionen bekannt) sie werden zur Zukunftsdeutung genutzt. Voraussetzung für die Arbeit mit Progressionen ist der radix, das Geburtshoroskop. Bekannt ist auch die Bezeichnung 1 Tag = 1 Jahr. z. B. wenn die Sonne 5° Stier steht - wird die progressive Sonne soviel Jahre wie man alt ist, vorgeschoben und erreicht bei einem Alter von 18 Jahren 23° Stier. Auch kann in der Ephemeride nachgesehen werden, wieviel Grad in welchem Jahr die z.B. die Sonne steht. Gilt für alle Planeten. Fast jede astrologische Software hat die Progressionen/Direktionen im Programm und so ist es sehr einfach und eine Horoskopzeichnung wird angeferigt. Die progressiven Planeten stehen aussen, innen die radix Planeten. So kann sehr leicht ein Überblick über Konjunktionen, u.a. Aspekte, Häuserstellungen usw. gesehen werden und damit eine Deutung erfolgen. Wie der Sinn eines Lebens sein könnte, sagt das Geburtshoroskop. Welche Bedeutung die jeweiligen Lebensphasen haben, sagen die Progressionen aus.

Der Autor führt uns nun langsam und mit gründlichen Aussagen Schritt für Schritt in die Deutung der Planentenstellungen eiu. Die Mondaspekte sind nur kurzfristig wirksam und werden daher nicht für die progressive Deutung berücksichtigt. Am Beispiel des Horoskops (mit Zeichnung) von Albert Einstein werden aussagekräftige nachvollziehbare Aussagen gemacht. Auch interessant z.B. bei ausgelöster Venus: Fragen zur Vergangenheit - Fragen zur Gegenwart und Zukunft. Auch Chiron, AC, MC und Lilith werden behandelt. Der Autor betont immer wieder, wie wichtig bei dieser progressiven Deutung die Heranziehung des Geburtshoroskops ist. Die Aussagen der progressiven Planeten haben ein ausführlcihes Kapitel. Wie sit die Rückläufigkeit zu deuten? Was bedeutet der Neumond vor der Geburt? usw. Auch wichtig zu lesen sind die Anmerkungen am Ende des Buches.

Ein emphehlenswertes Lehrbuch mit 121 Seiten für den Anfänger-Astrologen, aber auch für den fortgeschrittenen Astrologen hält das Buch gute Tipps und Ratschläge bereit.

Helga Sobek - 18.08.2019

**********************************************
Roswitha Stark

Strichcoding - 144 kraftvolle Heilzeichen für den Soforteinsatz

Mankau Verlag - 2016 - 223 S. - 16x22 - mit farbigen Abb. - 17,95

mit Plakat in A2 Größe

 Die Autorin Roswitha Stark (geb. 1959, Sternzeichen Skorpion) arbeitet seit Anfang 2000 ganz im Zeichen der "Zeichen" und Symbole und setzt diese in ihrer Arbeit als Schwingungstherapeutin für Menschen und Tiere ein. Sie ist Autorin der erfolgreichen Sachbuch-Reihe "Medizin zum Aufmalen" und des Phonophorese-Ratgebers "Heilen mit dem kosmischen Ton". Roswitha Stark hält Vorträge und Workshops im In- und Ausland zu Themen der Schwingungs- und Informationsmedizin, Neue Homöopathie und Heilen mit Symbolen.

Dieses Buch enthält eine Fülle von Heilcodes und diese können leicht angewendet werden. Das I Ging mit den acht Trigrammen, die 64 Hexagramme. Die 24 Runenzeichen werden erklärt. Verschiedene Zeichen und Strichcodes, Zeichenfiguren u.a. finden Verwendung als Entstörcodes. Die Gaia-Symbole werden als Heilkraft dargestellt. Die Autorin betont, dass alle Codes und Symbole gleichwertig und gleichberechtigt nebeneinander stehen. Jeder kann sich seinen Lieblingscode oder Zeichen heraussuchen und damit arbeiten. Nicht mit jedem Zeichen/Code kann/muss gearbeitet werden.

Das beiliegende in A2 Format gestaltete Plakat kann sofort ohne Anleitung genutzt werden. Alle 144 Zeichen und Symbole aus dem Buch sind hier dargestellt. Ein Beispiel: an die eigene Beschwerde denken und eine Zeahl zwischen 1 und 12 und einen Buchstaben zwischen A und L sich vorstellen. Ich denke an A4 und sehe das für mich geltende Zeichen., das ich benutzen soll. (Seiten 54 und 55) Mit einem im Buch beschriebenen Ritual aktiviere ich dieses Zeichen und lese die mir übermittelte Botschaft und handle danach. Unter dem Kapitel "Zusätzliche Möglichkeiten" werden die Aspekte der Farben beschrieben. Runen und I Ging u.a. wird einigen Lesern bekannt sein. Die Beschreibungen hierzu finde ich sehr schön und ausdruckstark beschrieben.

Dieses Buch erfordert intensives Lesen und gründliche Beschäftigung. Ich habe mit einer "einfachen" Beschwerde angefangen und einen leichten Erfolg gehabt. Vorkenntnisse sind für dieses Buch nicht erforderlich. Sie gewinnen viel mit diesen Anwendungen und Sie brauchen Zeit.

Helga Sobek - 16.08.2019

7 Fotos bei amazon eingestellt

**********************************************
Kalcakosz, Alexandra

Pränatale Astrologie

Das Horoskop als Reisebericht der Seele

astronova 2015 - TB - 71 S - 12,95

Alexandra Kalcakosz (1971) befasst sich seit 1994 mit psychologischer Astrologie. Weitere Ausbildungen in schamanischem Heilen und in Psycho-Kinese. Seit gibt regelmäßig Seminare und leitet das Seminarhaus AHOM in Mauerbach. Sie gibt ihr Wissen in Seminaren weiter. Daraus entwickelte sich dann das Projekt "Pränatale Astrologie".

Gleich am Anfang ihres Buches legt die Autorin ihre Meinung über eingeleitete Geburten dar. Dazu gehören nicht nur der Kaiserschnitt, sondern auch wehenfördernde Mittel u.a., die sie entschieden ablehnt. Auch Edith Wangemann, eine alte erfahrene Astrologin, hat schon vor Jahrzehnten behauptet, das bei diesen eingeleiteten Geburten nie der richtige Aszendent ermittelt werden könnte. Die Autorin beschreibt beeindruckend den Geburtsvorgang und wie es dabei dem Kind ergeht. Sie meint, dass die Urzelle bereits im Körper der Großmutter angelegt ist und später in den Eltern. Also haben Gefühle und Gedanken der Eltern die Samen- und Eizelle mit geformt. Sie beschreibt die Schwangerschaft in jedem einzelnen der 12 Häuser und z.B. im 4. Haus schreibt sie, dass das Ei sich den günstigsten Platz für die Einnistung sucht. Das 6. Haus gibt Auskunft über das Kind und die Plazenta. Das MC, 10. Haus, steht für den Beginn der Geburt, die Wehen haben eingesetzt ....  Das 12. Haus ist der Beginn der "Ausschlüpfung" des Kindes. Mit dem Aszendenten geht es auf einer anderen Ebene weiter. Weiter geht die Beschreibung jedes Planeten aus der Sicht der pränatalen Astrologie - aufgeteilt in Erklärungen für "Auf der Mangelebene" und "Auf der bewußten Ebene". Auch Lilith und Chiron werden mitaufgeführt. Als Schirmherr der Geburt wird das MC bezeichnet und jedes in der bewußten und mangel Ebene erklärt. Z.B. Stier MC - Venus am MC. Am Schluss des Buches sind einige sehr gut erläuterte und dargestellte Horoskope.

Beim Lesen kann man sich gut vorstellen wie die eigene Geburt verlaufen sein könnte und noch besser wie die des eigenen Kindes. Letzteres kann ich als Mutter noch sehr gut nachempfinden und auch die Zeit der Schwangerschaft. Es lohnt, diese Zeit nachzuerleben und sich bewusst zu machen. Einiges über sich und das eigene Kind wird klarer. Ein lesenswertes Buch - astrologische Kenntnisse sind Voraussetzung.

Helga Sobek - 06.08.2019

**********************************************
Treier, Heidi und
Sulser, Sibylle

Das heliozentrische Horoskop - Die Verbindung zwischen Sonne, Mensch und Erde

astronova - 172 S. Pb - 18,90 € (mit Anleitung zum Erstellen des helioz Horoskops)


Heidi Treier (1943) studierte Psychologie und ist geprüfte Astrologin des Deutschen Astrologen-Verbandes. Seit 1974 ist sie in eigener Praxis beratend tätig und unterrichtet seit 1982 Astrologie. Neben umfangreichen Forschungen in der Reinkarnationspraxis befasst sie sich mit der Erforschung und Umsetzung transpersonaler psychologischer Erkenntnisse in das Leben. Seit 1991 leitet Sie das Astrologiezentrum Köln..

Sibylle Sulser (1952), Studium der Psychologie. Sie ist diplomierte Astrologin API und arbeitet seit 1987 in eigener Praxis als astrologische Beraterin, Therapeutin, Supervisorin und Coach. Sie leitet das von ihr gegründete IPEI Institut für Persönlichkeitsentwicklung und bietet eine Ausbildung für astrologische Psychologie sowie für Gesprächs- und Maltherapie mit Diplomabschluss an. Sie lebt und arbeitet in der Schweiz.

Das geozentrische Horoskop zeigt uns die Entwicklungsaufgaben, während im heliozentrischen Horoskop uns die übergeordneten Aufgaben aufgezeigt werden. Der Gegenpol der Sonne ist die Erde. Steht die radix-Sonne z.B. 5° Stier, so steht die Erde 5° Skorpion. In den meisten astrologischen Computer-Programmen wird der Punkt der Erde angezeigt.

Manche astrologische Software hat die Funktion für heliozentrische Horoskope. Wer diese Möglichkeit nicht hat, auf den letzten Seiten des Buches ist eine genaue Anleitung wie Sie sich über Astrodienst ein heliozentrisches Horoskop selbst erstellen und ausdrucken können. (Kostenlos)

Zwei Autorinnen mit unterschiedlichen Methoden zu diesem Thema haben ihr Ergebnisse zusammengelegt und  bringen diese nun im Wassermannzeitalter den Lesern nahe. Das geozentrische Weltbild - Deutung der radix - ist uns allen bekannt, es wurde bereits im antiken Griechenland eingeführt. Kopernikus und Kepler waren es, die das geozentrische Weltbild anders darstellten. Die Sonne steht im Mittelpunkt, der Mond kreist um die Erde und die Erde wird als einfacher Planet betrachtet, der sich wie alle anderen Planeten um die Sonne bewegt. Damit wurde das heliozentrische Weltbild Grundlage des neuen Denkens und der anderen Deutung des Horoskops, das heliozentrische Horoskop eingeführt.

Alte Astrologen wie Reinhold Ebertin, Robert A. Powell weisen auf die Unterschiede hin. Auch Hans-Hinrich Taeger machte in seinem Werk Astroenergetik bereits auf dieses Thema ausmerksam.

Es werden Merkur, Venus und Mars sehr ausführlich beschrieben. Interessante Darstellungen von Jupiter, Saturn, sogar Chiron, Uranus, Neptun und Pluto folgen. Das Prinzip Transpluto (auch unter ISIS bekannt) werden beschrieben. Im Kapitel "Die Deutung des heliozentrischen Horoskops" werden Unterscheidungen bei der Deutung sichtbar. Die Deutung der Erde in den Zeichen z.B. Erde im Stier wird wie folgt beschrieben: Die Aufgabe ist die des Loslassens des Materiellen usw. Sehr schönn und einfühlsam die Beschreibung der Erde in Fische.

Wo steht die Erde in welchem radix-Haus? auch hier eine ausführlich Erklärung. MIr gefiel die Erklärung: nach Placidus ein Planet im 5. Haus, nach Koch (es arbeiten doch sehr viele mit diesem Häusersystem, deshalb erwähne ich es hier) rutscht dieser Planet in das 6. Haus. So wird aus dem Hobby eine Arbeit!  Heidi Treier beschrieb, wie sie die radix-Deutung vornimmt und deutet auch die Mondknotenachse und dann die Sonne/Erde Achse. Ich habe aus meinem Astro-Programm die Darstellung der Erde weggeschaltet, merke aber jetzt beim Lesen wie wichtig die Einbeziehung dieses Punktes bei der radix-Deutung sein kann. Die Aspektfiguren werden hier auch ein wenig anders bezeichnet, ein Quadrat ist ein Viereck usw. Eine Fülle von Denkanstössen erwartet des Leser und spornt an zum Nachdenken über die bisherige radix-Deutung.

Eine Reihe von Beispielen mit Horoskopabbildungen Deutungen folgen, und zwar in der Darstellung des geozentrischen Horoskops und Deutung und dann das heliozentrische Horoskop mit Deutung. Es sind bekannte Persönlichkeiten, die gedeutet werden, auch Angela Merkel. Da ihr Leben sich weitestgehend in der Öffenlichkeit abspielt, kann einiges gut nachvollzogen werden.

Auf den letzten Seiten des Buches ist eine sehr sehr ausführliche Anleitung wie und wo der Leser sich kostenlos ein heliozentrisches Horoskop erstellen lassen kann, wenn es die eigene astrologische Software nicht im Programm hat.

Ein sehr gutes Buch mit vielen neuen und alten Ideen und vor allem zum Erforschen des eigenen heliozentrischen Horoskops. Es ist eine andere Deutung als die des radix. Der Fluss der Lebensenergie wird durch die Bewusstseinsarbeit deutlich. Sehr empfehlenswert. Astrologische Grundkenntnissse sollten vorhanden sein.

Helga Sobek 02.08.2019

****************************************************


Meyer-Gilli, Jasmin -
Horoskop-Deutungskarten

astronova - 2016 - 36 farbige Karten - 12,95

 Ein ansprechendes Kartendeck, um spielerisch Horoskopdeutungen vozunehmen

 

 Jasmin Meyer-Gilli Jasmin Meyer-Gilli (1964) ist ausgebildete Kauffrau und geprüfte Astrologin IPA München. Seit 2001 ist sie als beratende Astrologin tätig und arbeitet in eigener Praxis. Sie bietet regelmäßig astrologische Kurse und Seminare an.

 

In diesem astrologischen Deutungskartendeck sind 36 farbige, laminierte Karten, 12 für die Planeten, 12 für die Häuser und 12 für die Tierkreiszeichen.

Bei den Häuserkarten z.B. Stier - 2. Haus - werden die Eigenschaften dieses Haus-Zeichens aufgeführt, z. B. Finanzen, Genuss, Eigenwert usw.

Bei den Tierkreiszeichen z.B. Zwillinge werden 2 Rubriken aufgeführt: unter Lössung z.B. sprachbegabt, redegewandt, interessant usw. und bei Hemmung z.B. sprachgehemmt, wortkartg, flatterhaft, lernschwach usw.

Bei den Planeten nehme ich hier als Beispiel die Venus. Diese st in 2 Tierkreiszeichen zu Hause: im Stier und in der Waage. Im Stier werden die Eigenschaften in dieser Stellung aufgeführt: Geldangelegenheiten, Genussfähigkeit, Sinnlichkeit usw.

Venus in der Waage, hier werden die Eigenschaften wie Schönheitsempfinden, Kontakfreudigkeit, Liebensfähigkeit usw. aufgeführt.

Die Karten liegen gut in der Hand, durch die Laminierung werden sie auch ansehnlich nach Gebrauch bleiben. Sie sind farbig und die Grösse etwas breiter wie Skatkarten. Auf jeder Karte ist ein Bild zum Zeichen und Planeten passend - liebevoll von der Autorin gemalt. Bei manchen Bildern hatte ich allerdings Schwieirgkeiten das eigentliche Symbol zu erkennen.

Für Fortgeschrittene Astrologen ein netter Zeitvertreib, um die Karten als Orakel zu benutzen, für Astrologie-Anfänger sehr gut zum spielerischen Lernen der Zuordnungen.

 Helga Sobek - 02.08.2019

**********************************************


**********************************************

 



Oscar Hofmann - Klassische medizinische Astrologie

PDF-Download (43 kb)
 
Dr. Schubert-Weller - Rezension Endzeit oder Übergang

PDF-Download (168 kb)
 
Intuitive Astrologie
Sabine Bends und Christopher A. Weidner
PDF-Download (36 kb)