Rezensionen VIII mit den Autoren: Paulo Coelho und Beatrice Ganz und Anita Cortesi und Michael Reimann und Paulo Coelho und


Alle pdfs grundsätzlich am Ende dieser Seite
**********************************************







**********************************************

Coelho, Paulo

Der Alchimist

Buch Kleinformat mit Notizbuch

Diogenes 2018 - 226 S. - Hardcover mit Lesebändchen - 15 €

 

Paulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro, lebt  mit seiner Frau Christina Oiticica in Genf. Seine zahlreichen Bücher haben in vielen Ländern insgesamt über 165 Millionen Auflagen erreicht und wurde in 80 Sprachen übersetzt. Seine Bücher geben wertvolle Anregungen und regen zum Nachdenken über sich selbst an. Vorliegendes Werk ist eine Neuauflage in diesem speziellen Kleinformat. Dazu gibt es ein kleines Notizbuch mit leeren Seiten zum Ausfüllen und Fragen und Sprüchen. z.B. ist in dem Notizbüchlein die Frage "Welches sind meine Hindernisse auf dem Weg zu mir?" Der Alchimist antwortet, dass er ihn durch die Wüste begleiten will. Aber Santiago will nicht mehr in die Wüste, sondern in der Oase bleiben, er habe Fatima gefunden und sie bedeute ihm mehr als der Schatz. Es sind sehr sinnvolle Fragen und dazu sehr passende Sprüche als Antwort, die sehr ins Innere gehen.

Der Alchimist ist ein wahnsinnig intensiv geschriebenes Werk, seit Jahrzehnten wird es gelesen, hat Hunderte von Rezensionen und ist jetzt in diesem hübschen Kleinformat erschienen. Mir hat besonders gefallen: Sind Niederlagen notwendig? Ja, das Geheimnis des Lebens besteht darin, mehrmals hinzufallen, um mehrmals wieder aufzustehen. Niederlagen müssen überwunden werden, dadurch gelangen wir zu grösserem Selbstvertrauen. Unerwartetes und heftiges Leiden soll schneller vorübergehen als scheinbar erträgliches, welches jahrelang andauert.

Das ganze Buch ist voller Lebensweisheiten und klugen Anschauungen. Ich lese es immer wieder gern und oft und bin immer wieder neu beeindruckt. Durch das kleine handliche Format und gut eingebundendes Buch (Hardcover) ist es leicht in jede Tasche zu packen und übersteht das Umhertragen gut.  Wundervolles schönes Buch.

Helga Sobek - 16.12.18

**********************************************

Eine CD mit beiliegenden 8-Seiten booklet von Jeanne Ruland.
 

 Die Musik ist wunderschön und entspannend, beruhigend. Ob meine Zirbeldrüse damit aktiviert wird, kann ich nicht beurteilen, auf jeden Fall ist die Musik wohltuend. Wo die Zirbeldrüse zu finden ist, wird im booklet ausführlich erklärt. Die Meditation von Jeanne Ruland ist auf dem booklet und sehr ausführlich nachzuvollziehen. Insgesamt eine CD zum Wohlfühlen und zu empfehlen, vor allem für Gestresste.

Helga Sobek - 14.11.18
**********************************************


CD von Michael Reimann - 19,99

 Wunderschöne sanfte beruhigende Musik von Michael Reimann, den ich immer wieder gern höre. Im beiliegenden booklet wird von Jeanne Ruland (spirituelle Lehrerin) erklärt, warum die Aktivierung der DNA so wichtig ist und was sie bedeutet. Die CD sollte wiederholt abgespielt werden, damit die wohltuende Wirkung sich entfalten kann. Musik, die jeder immer wieder hören kann.

Helga Sobek - 14.12.18

**********************************************
Cortesi, Anita

Schritte zählen

Mein Leben mit dem Guillain-Barré-Syndrom

Chiron Verlag - 149 S. -
Pb. ca
. 13x21 cm


Anita Cortesi ist eine bekannte Schweizer Astrologin, Psychologin, Autorin - in eigener Beratungspraxis. Für einige Astrologie-Programme hat sie Deutungssprogramme verfasst. Es begann so harmlos, sah wie eine Grippe aus, sie musste ins Krankenhaus und dann nach vielen Untersuchungen die grausame Nachricht, sie hat das Guillain-Barré-Syndrom (GBS). Es begann ein jahrelanger Leidensweg durch viele Krankenhäuser, Rehaeinrichtungen. Sie lag mehrfach im Sterben, sie lag lange auf Intensivstationen, sie war gelähmt, konnte nicht sprechen. Eine schlimme Zeit. Ihr Mann Berto war fast ständig an ihrer Seite und um sie herum. Was für eine Kraft musste auch er haben. Sie hat den Mut nie verloren, obwohl sie oft verzweifelte. Gelähmt, nicht laufen, sich nicht bewegen können, nicht sprechen können - eine schlimme Krankheit. Ein Klinikarzt beschreibt als Einleitung die Krankheit und dass jeder sie bekommen kann, aber der Verlauf immer anders ist. Bei Anita Cortesi war der Verlauf äusserst stark und hat sich nicht völlig zurückgebildet. Die Einschränkungen ihrer Beweglichkeit sind immer noch.

Vieles in dem Buch hat mich erschüttert und beeindruckt. Kennen Sie ein Rutschbrett? Das ist ein besonders angefertigtes Brett ca. 50 cm lang und ca. 20 cm breit. Es ist gedacht für Patienten, die sich nicht selbständig von einer Liege oder Bett auf eine andere Liege z.B. zum röntgen auf das Röntgenbett legen können. Ich habe es durch meine Bewegungsunfähigkeit durch luxierte Hüften ausprobieren müssen. Man wird auf dieses Brett gelegt/geschoben und wird rutschend auf den Röntgentisch gelegt und umgekehrt und oder ins Bett. Mit diesem Rutschbrett hat Anita Cortesi geübt, um vom Rollstuhl selbständig ins Bett zu gelangen. Welche Anstrengung! Und welche Ausdauer.

Sept. 2010 begann diese Krankheit GBS und im Mai 20 1 4   konnte sie an einem besonderen Rollator erst wieder gehen.

Sie schreibt, sie habe nie den Mut verloren, obwohl grosse Verzeiflung in ihr war. Ihr Mann habe ihr viel Unterstützung gegeben. Noch immer ist sie sehr behindert in ihren Bewegungen. Sie schreibt auch wieder, aber nur mit einem Finger. Ihr Verstand ist klar.  Was für eine bewundernwerte Frau. Sie hat dieses unter die Haut gehende Buch für diejenigen geschrieben, die selbst krank sind, behindert sind und den Mut zum Leben verloren haben. Sie will mit dem Buch zeigen, dass es möglich ist, für sich ein einigermaßen annehmbares Leben führen zu können.

Empfehlenswert für alle Kranken und Behinderte, die oft den Mut zum Leben verlieren und für alle, die mit dem Lesen erfahren, wie gut sie es selbst haben, wenn sie einigermaßen gesund sind.

Helga Sobek - 11.12.2018

 **********************************************


 

Beatrice Ganz (Hrsg.)

Astrologie, Spiritualität und Reformation

Himmelskunde als Lebens- und Weltdeutung

astronova Nov. 2018

TB - 150 S. - mit zartfarbigen Horoskopzeichnungen

als pdf ganz unten

**********************************************

Paulo Coelho - Hippie

Diogenes Verlag - Sept. 2018 - geb. Leinen mit Schutzumschlag - 298 S. - 22,-- €

(Die Freiheit der 70er Jahre:)

Paulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro, lebt  mit seiner Frau Christina Oiticica in Genf. Seine zahlreichen Bücher haben in vielen Ländern insgesamt über 215 Millionen Auflagen erreicht und wird/wurde in ca. 80 Sprachen übersetzt. Seine Bücher geben wertvolle Anregungen und regen zum Nachdenken über sich selbst an.

Dieses Buch besticht sofort durch das bunte Cover, das an die Hippie-Zeit der 70er erinnert. Doch trotzdem, mir ist die normale klare klassische Aufmachung des Diogenes Verlags lieber.

Coelho berichtet in diesem Buch über seine eigenen Erlebnisse, seine Träume, Schriftsteller zu werden, Erlebnisse, die er auch mit seiner Liebe Karla 1970 in Amsterdam erlebte. Es war die Zeit der Hippies. Bunte Kleider, lange Haare auch bei den Männern, die Frauen wurden freier, suchten sich die Männer aus, warteten nicht bis die auf sie zukamen. Es wurde alles freier, leichter, fröhlicher. Die Zeit der Drogen, die auch er nahm.

Karla hatte ihre Arbeit in Rotterdam aufgegeben und wollte etwas erleben. Sie sass auf dem Dam in Amsterdam und wartete. Der 23jährige Paulo aus Brasilien ist ein Hippie. Er will nach Machu Picchu, eine von den Inka im 15. Jahrhundert erbaute und später verlassene Ruinenstadt  in den peruanischen Anden. Er will Erleuchtung zu finden. So trampt er mit einer Freundin. Bei Grenzübergängen werden sie von Geheimpolizisten gefangen genommen und gefoltert. Als nun diese auch mit Elektroschocks drohten, zeigte er keine Angst. Sie wurden freigelassen. Seinen Traum, Schriftsteller zu werden, gibt er nicht auf. Er zieht nach Amsterdam, trifft dort auf Karla, die wie er sucht und sich verwirklichen will. Sie verlieben sich ganz allmählich ineinander. Sie wollen nach Nepal. Mit dem berühmten Magic Bus.

Coelho beschreibt diese Zeit jetzt rückblickend in der ihm eigenen Art, die fasziniert und fesselt. Er erkennt auf diesen Wegen seine eigenen Schwächen und bekommt Erkenntnisse über sein Inneres. Eine Reise zur Spiritualität. Vielleicht hat auch diese Zeit zu seiner Reife und Erzählart seiner späteren Werke beigetragen. Sehr schön zu lesen, die Beschreibung der verschiedenen Menschen und Charaktere. Ein Buch zum Öfterslesen und immer wieder Interessantes und Neues finden und in sich aufnehmen. Es ist auch ein Reisebericht der ungewöhnlichen und eigenartigen Art. Eine Zeitreise in die Vergangenheit.

Helga Sobek - 21.10.18

**********************************************



Ganz, Beatrice_Astrologie, Spiritualität und Reformation
Himmelskunde als Lebens- und Weltdeutung - Rezension
PDF-Download (80 kb)