Rezensionen IV: von Cuosto/Künne und Roscher,Michael und Christoph Schubert-Weller u. Isabel Blessing-Peest und Dr. med Wormer und Norbert Giesow und Dr. Flora Peschek und Böhmer/Gisela Schreiber und Andrea Moutty und Klaus Wessel und Oscar Hofmann und Klemens Ludwig/Reinhardt Stiehle und Sue Ward und Paulo Coelho und weiter unter Rezensionen V

Diogenes Verlag - geb. Ausgabe, 191 S.

Paulo Coelho - aus Argentinien stammend, Meister der Erzählkunst. Denken wir an sein berühmtes Werk der Alchimist. Hier will er das Leben einer berühmten Spionin - Mata Hari - darstellen:

Das Buch beginnt mit einem Gebet nach Lukas. Paris am 15. Okt. 1917. Eine Gruppe von Männern, fast alle Offiziere der franz. Armee gingen mit dem Gefängnisaufseher in einem Gefängnis unter Leitung der Nonnen zu einer Gefangenen. Sie wurde geweckt und ihr mitgeteilt, dass ihr Gnadengesuch abgelehnt wurde. Die Gefangene zog Seidenstrümpfe an und über ihren Seidenpyjama einen langen Pelzmantel.  Auch einen Hut setzte sie auf und zog Handschuhe an. Sie war jetzt bereit. Mata Hari war die verurteilte Frau, sie wurde zur Exekution gebracht. Sie wurde weder gefesselt noch die Augen verbunden. Ruhig und gefasst stand sie da. Feuer, die Soldaten schossen und Mata Hari sackte in sich zusammen, den Kopf erhoben. Aber es reichte nicht, ein Soldat ging mit gezogenen Revolver auf die am Boden Liegende und schoss in die Schläfe und verkündete Mata Hari ist tot.

So beginnt das Buch die Spionin mit der Hinrichtung. Jetzt erst wird das Leben der Mata Hari beschrieben. Sie lernte in Wien Freud kennen, der sehr beliebt war. Mata Hari beschreibt sich als Prostituierte, die ihre Gunst für Juwelen gab. Alle Männer gaben ihr Schmuck, nur der Direktor in der Schule in Leiden (NL), der sie als sie 16 J. alt war, vergewaltigte, der gab nichts, er nahm. Sie hiess Margaretha Zelle. Sie wurde durch Tanzaufführungen in Paris berühmt. Das Erlebnis liess sie nie los. Für sie war Sex etwas ohne Liebe zu machen. Sie heiratete, Rudolph, einen Offizier, bekam einen Sohn Norman, wurde immer wieder geschlagen und ertrug es. Norman, der später von wem? vergiftet wurde. Sie bekan auch noch eine Tochter und war nie glücklich in dem grossen prunkvollem Haus in Java.

Dann änderte sich ihr Leben, der Kommandant, der Vorgesetzte ihre Mannes lud alle Offiziere und Gattinen ein. Sie sollte sich sinnlich einkleiden, wollte ihr Mann. Er genoss es, wie alle Männer sie bewunderte und voller Begierde betrachteten. Auf dieser Feier erschoss sich die Frau ihres Freundes Andreas. Das nahm sie als Anlass, ihr Leben zu ändern und nach Holland mit dem nächsten Schiff zu fahren. Am nächsten Morgen zeigt sich ihr Mann bereit, mit ihr zu fahren. In Holland angekommen, fuhr sie eines Tages nach den Haag und zur franz. Botschaft. Sie wollte ein Visum für Frankreich. Auf die Frage, was sie denn könne, sagte sie, sie sei orientalische Tänzerin. Sie gab als Namen Mata Hari an und verliess damit Mann und Tochter. Das war 1904. Sie lernte viele Männer kennen, so auch Pablo Picasso, denn sie aber nicht mochte.

Sie wurde zur exotischen Tänzerin Mata Hari. 12 Jahre vergingen. Sie tanzte, lernte viele einflussreiche Männer kennen und irgendwann wurde ihr angebotem, da sie so viele wichtige Personen kannte, diese auszuspionieren. Sie wurde zur Spionin. Sie pendelte von Paris nach Amsterdam, Den Haag und war froh, den niederländischen Pass zu haben, in Deutschland stand der Krieg bevor. 1917- Sie wurde der Spionage bezüchtigt und angeklagt. Ein Abstieg, sie war nur noch armselig bekleidet, aber stets mit erhobenen Kopf, so betrat sie den Gerichtssaal und wurde zum Tode verurteilt. Mata Haris Leiche wurde anonym begraben und wie es damals üblich war, der Kopf abgetrennt.

Paulo Coelho ist ein Meister der einflussreichen Erzählkunst. Das Buch ist ein geschichtliches Dokument und für jeden Leser geeignet. Empfehlenswert.

Helga Sobek 24.05.17

****************************************************
*

Das Fundament der Astrologie

Wie die alten Herrscher und die neuen Planeten zu ihrer Bedeutung kamen

von Sue Ward - übersetzt aus dem Englischen von Reinhardt Stiehle

 Chiron Verlag  - www.astronova.de

143 S. Pb - zahlreiche Abb. farbig und schw./w. 19,90 €

 Sue Ward ist seit über 25 Jahren als Astrologin tätig und hält weltweit Vorträge und Seminare.

Sie geht hier der Schöpfungsgeschichte nach und meint, daraus lassen sich am besten die Grundprinzipien der Astrologie erkennen. Sie beschreibt wie sich die äusseren Planeten Uranus (1781), Neptun (1846) und Pluto (1930) deuten lassen und beschreibt die heutige Symbolik. Die Autorin führt die Schöpfungsgeschichte an und dass das Göttliche als der Geist der Astrologie, ihr Zentrum und die treibende Kraft war. Die astrologischen Symbole sind ein komplexes System von Entsprechungen. Wir müssen die Struktur der Astrologie erkennen, um herauszufinden, warum die Astrologie so oder so ist. Auf ca. 15 Seiten mit farbigen Abbildungen wird die Schöpfungsgeschichte beschrieben (Bibelzitate nach Elberfelder Bibel, 1905). "Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde - Und die Erde war wüst und leer und der Geist Gottes schwebte über den Wassern - und Gott sprach: Es werde Licht! und es ward Licht usw.) Die uranfängliche Teilung von Tag und Nacht beginnt - Licht und Dunkel - oben und unten - Aus den räumlichen Quadranten werden Entsprechungen wie: warm feucht und warm trocken - feucht und trocken - abgeleitet. Die Planeten werden beschrieben, ob sie Wohltäter sind und feucht, trocken, kalt u.a. Dazu gibt es einige Tabellen.

Stellen wir uns jetzt den Tierkreis vor mit den astrologischen Symbolen: links wie gewohnt der Widder (Tag-undNachtgleiche), gegenüber Löwe, oben Steinbock (Sonnenwende) und unten Krebs. Die Jahreszeiten mit den vier Urqualitäten werden dargestellt, ebenfalls im Tierkreis. Den einzelnen Tierkreiszeichen werden die Herrscher zugeordnet. In der Astrologie sehen wir einen Weg, die unveränderliche Schöpfung zu verstehen. Für die äusseren Planeten Uranus, Neptun, Pluto werden die Namensgebungen erläutert. Die symbolischen Eigenschaften der Planeten haben sich über Tausende von Jahren entwickelt und stellen eine Mischung aus Kulturen, Religionen und Mythologien dar. Eine sehr ausführliche Tabelle der Tierkreiszeichen mit Qualität, Natur, Triplizität und dem entsprechenden Körperteil runden die Superausführungen ab.  Die Entdeckungshoroskope der äusseren Planeten sind dargestellt und die wissenschaftlichen Fortschritte, die in der Zeit entstanden.

Auf den letzten Seiten eine ausführliche Tabelle mit den wissenschaftlichen und Eigenschaften, die die äusseren Planeten, Uranus, Neptun und Pluto verkörpern. Eine Schöpfungsgeschichte, sehr sehr gut dargestellt. Ein inhaltlich wertvolles Buch voller Überraschungen, philosophisch, astrologisch, wissenschaftlich. Wie Oben, so Unten. Lesen sie und nehmen sie sich Zeit, für jeden geeignet, für Anfänger und Fortgeschrittene in der Astrologie und beachten Sie den Quellen-Anhang, vielleicht finden Sie irgendwo eines der Bücher. Alan Leo z.B. Ein Lob dem Übersetzer Reinhadt Stiehle, sein wissenschaftliches Studium ist hier zu merken.

Helga Sobek 20.05.2017

 *************************************************


Klemens Ludwig und Reinhardt Stiehle

Die Strasse der Astrologie

444 himmlische Reiseziele in Deutschland

Chiron Verlag

352 Seiten, Flexocover, geb., 166 farbige Abbildungen - 28 €

 In diesem astrologischen Reiseführer mit 444 astrologischen Abbildungen in Deutschland und grenznahen Gebieten (Elsass) haben die beiden Autoren Klemens Ludwig und Reinhardt Stiehle ein beachtenswertes Werk geschaffen. Es führt den Leser durch bedeutende Bauwerke, Kirchen, Kathedralen, Tempel, historische Bauwerke und Garten- Anlagen, Astrologen-Geburtshäuser, Uhren mit Tierkreiszeichen an den verschiedensten - meist an Kirchen - Hotels mit Tierkreissymbolen und vieles mehr.

Die Abbildungen sind in brillanten Farben dargestellt. Am Ende des Buches sind die Fundstätten nach Postleitzahlen geordnet und ein Register nach Orten/Städte vervollständigt die Suche. Eine sehr umfangreiche Liste nummeriert und mit den Namen der Fotografen ist angefügt. Eine Landkarte von Deutschland zeigt die wichtigsten Städte der astrologischen Funde. Jeder Leser kann hier aus seiner Heimat einiges wiederfinden und wenn er es noch nicht besucht hat, so weiss er jetzt den Weg dorthin. Es lohnt, auch ausserhalb seines Wohnortes gezielt die Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Der Aachener Dom (nahe Düsseldorf) ist mir seit langem bekannt. Es ist ein unvergleichliches Erlebnis, den berühmten Barbarossaleuchter zu bestaunen, ebenso die achteckige Kapelle, die ein Teil des Aachener Doms ist. Ein gruselig anmutendes Druidenhain ist in Wiesenttal zu durchzuwandern. Eine frühgeschichtliche und antike Kultstätte.

Zu jedem astrolgischen Fund gibt es die Angabe einer website unter der nähere Angaben nachgelesen werden können.

In Köln im Römisch Germanischen Museum sind Ausgrabungen von Mithras Altären zu sehen. In Karlsruhe ist in der Staatlichen Kunsthalle der Tierkreis als Wanddekoration zu sehen. Es gibt auch Führungen. In Colmar (Elsass) ist jetzt der berühmte Isenheimer Wandaltar untergebracht. Sehr sehenswert.

Sie können Stunden mit diesem lesenswerten astrologischen himmlischen Reiseführer verbringen und ihre nächsten Ausflüge planen.

Eine sehr lesenswerte Lektüre für jeden Astrologen und Nichtastrologen lohnenswert. Eine Fortsetzung des Buches - vielleicht mit 222 himmlischen Reisezielen - wäre wünschenswert. Jetzt sind die Leser interessiert und werden viele Fotos machen und einsenden.

Helga Sobek 13.05.2017

 **************************************************


Oscar Hofmann

Die Fixsterne im Horoskop

Mythologie, Mondhäuser und Konstellationen

Chiron Verlag, geb. 320 S. mit zahlreichen Abbildungen

Oscar Hofmann (1962) Studium Philosophie und Chemie, Arbeit als Journalist und Übersetzer bevor er Astrologe wurde. Leitung der Internationalen Fachschule für Traditionelle Astrologie.

Der Autor ist erfreut, dass die Fixsterne nach Jahrzehnten wieder von den Astrologen zur Horoskopdeutung herbeigezogen werden. Interessant die Deutung des Fixsterns Regulus im Löwen - dieser verspürt einen starken Drang nach Macht mit blindem Ehrgeiz - noch dazu, wenn er an den Achsen (AC..) steht. Dieses Beispiel passt zu dem amerikanischen Präsidenten Trump. Er hat den Regulus am AC. Wir sahen in jüngster Vergangenheit, dass er bereit ist, Krieg zu führen. (Er hat auch Mars, den Kriegsgott, am AC/Regulus). Wir sehen viele Sternbilder, jeder Stern hat eine Bedeutung zu den diesem Stern entsprechenden Planeten. Somit haben auch die Fixsterne, die in Konjunktion, mit dem betreffenden Planeten stehen, eine Bedeutung bei der Auswertung der Aussagen über den Horoskopeigner (HE). Am vorstehenden Beispiel Trump zu sehen. Auch die Fixsterne bewegen sich, allerdings sehr viel langsamer als die Planeten, ungefähr mit 1 Grad in ca. 72 Jahren. Zur Deutung werden nur Konjunktionen von einem Orbis von 1° berücksichtigt. Die Fixsterne, die eine Konjunktion mit den Lichtern Sonne, Mond haben und am AC, MC stehen und eine Konjunktion mit dem Herrscher des 1. Hauses haben. Wichtig ist auch das Sternenhaus (Mondstand). Das Sternenhaus ist besonders wichtig, es stellt den Kern der mythologischen Geschichte im Leben dar. Auch die Auswahl des Standortes auf den Bezug der Fixsterne ist zu beachten. Fast nebenbei erklärt der Autor, wie die äusseren Planeten nicht einbezogen werden. Neptun z.B. dessen sternartiger Faktor ist Poseidon, Gott der Ozeane, meist schlechter Laune. Er verursacht u.a. Tsunami, überflutet trockenes Land aus Besitzbegierde. Pluto als sternartiger Faktor ist Hades, Gott der Unterwelt. Er ist mit unteridrischen Gemeinheiten gleichzusetzen. usw. mit Uranus........

Es folgt eine Anleitungsliste wie mit der Deutung der mythischen Geschichten und der Konjunktion umgeganen werden sollte.

Eine sehr umfassende Aufzählung aller Fixsterne, Tierkreiszeichen stellt mytholgische Vergleiche dar. Die Liste der Fixsterne entsprechend der Tierkreiszeichen ist grossartig. Fallstudien bekannter Personen, Politiker. Mir hat die Beschreibung des Politkers Silvio Berlusconi als Zauberlehrling sehr gefallen. Die Darstellung entspricht dem Bild in der Öffentlichkeit. Am Schluss des Buches sind zu jedem Fixstern Entsprechungen aufgeführt. So z.B. über Algol - 26°21 im Stier, den wir meist als sehr böse und tödlich empfinden, hier führt der Autor auch die Begriffe wie bezaubernde Anziehungskraft und grosse Schönheit an. Konjunktion mit der Sonne = schwere Krankheit.

Ein faszinierendes Werk, viel tiefgründiges und mythologisches Wissen ist hier sehr klar und übersichtlich dargestellt. Was für ein Wissen und war für eine Arbeit!!!

Das Buch ist für jeden Astrologen geeignet und die Fortgeschrittenen werden es mit jedem Lesen umso mehr lieben lernen.

Helga Sobek 02.05.17

***************************************************
Klaus Wessel
Astrologie und Handschrift
Wie sich das Geburtsbild im Schriftbild verwirklicht

geb., 171 Seiten mit zahlr. Schriftproben und radixe - 2017 im Chiron Verlag

Klaus Wessel, studierte u.a. Anglistik, Geschichte und Kunstgeschichte. Übte Lehramtstätigkeiten in der Erwachsenenausbildung aus und hat eine Ausbildung beim Berufsverband Deutscher Graphologen.

Wer schreibt heute noch handgeschriebene Briefe, wenn es doch so bequem per mail geht. Im Laufe des Lebens verändert sich die Handschrift und dies geht meist mit grossen astrologischen Auslösungen vor sich. Der Autor führt den Leser anhand von Schriftproben und den dazugehörigen Horoskopen an die handschriftlichen Deutungen heran.

In dem Buch hat der Autor eine grosse Anzahl Handschriften/Unterschriften bekannter und bedeutender Personen gesammelt und zu deren Horoskop gedeutet. Die Schrift verändert sich im Laufe der Jahre durch Entwicklungen, spontane und bedeutsame Ereignisse. Veränderungen im Schriftbild werden meistens durch Progressionen, Direktionen und durch Transite der langsam laufenden Planeten ausgelöst. Das Schriften sich völlig verändern, so dass man meint, zwei völlig verschiedene Menschen vor sich zu haben, ist sehr selten. Aus der Schrift können wir die augenblickliche Seelenlage des betreffenden Menschen erkennen. Jede Handschrift ist unverwechselbar und einmalig wie ein Fingerabdruck. Zum Deuten gehören Merkmale wie Zeilenabstand, Wortabstand und Längenunterschiede, ebenso die Schriftgrösse, Schreibdruck und Schreibeile. Gibt es eine schöne Schrift? Nehmen wir die Unterschrift von Konrad Adenauer. Dem Nichtkundigen wird auffallen, dass die Schrift gleichmässig steil und die Buchstaben miterinander verbunden sind. Wessel schreibt dazu "die Gelassenheit des Steinbocks". Adenauers AC war Skorpion. Auch die Oberzone eines Schriftbildes wird berücksichtigt, hier bei Adenauer zeigt sie seine Ausrichtung auf das Machbare und Gegebene. Sein Satz war "keine Experimente". So zeigt der Autor viele Schriftarten und dazu die Horoskope und begründet die Zusammenhänge aus der Sicht des Grafologen und des Astrologen.

Aus dem Werk werden sie natürlich nicht erlernen wie ihre eigene Handschrift zu deuten ist. Es ist aber sehr interessant den Ausführungen  des Autors mit den Schriftabbildungen und Horoskopen von zahlreichen Personen zu folgen und sich ein Bild von den betreffenden Persönlichkeiten zu machen.

Empfehlenswert für jeden Astrologen und Geschichtsinteressierten.

Helga Sobek 30.04.2017

 ***************************************************

Andrea Moutty und ihr neuestes Buch

Klar und wach

Die energetische Reinigung und Aufladung

IRIS Verlag - Neue Erde

110 S. PB

 

Andrea Moutty, Autorin, Astrologin, erklärt wie wir uns energetisch reinigen können von allem, was wir im täglichen Leben an unangenehmen Dingen erleben, um dann unseren Schutz wieder dauerhaft aufzuladen.

Wie ferngesteuert leben viele Menschen zwischen Arbeit, wenig Freizeit und auseinanderbrechenden Partnerschaften. Das tägliche Einerlei des eigenen Lebens und das der nahe stehenden Personen schädigt. Wir alle tragen Altlasten verschiedener Arten mit uns. Wir trauen uns vieles nicht zu tun usw. Wir lernen immer wieder andere Menschen kennen, angenehme und unangenehme. Alle hinterlassen Spuren in uns und nicht nur angenehme. Die 4 verschiedenen niederen Körper: der physische Körper, der Ätherkörper, der Emotionalkörper und der Mentalkörper und  noch die höheren Körper, wie Kausalkörper, Seelenkörper, Geistkörper, alle diese werden verständlich beschrieben. Wie geht es nun mit der energetischen Reinigung, die jeder für sich selbst vornehmen kann. Wir rufen die Engel und Erzengel, die um uns unsichtbar sind um Hilfe. Mich hat seit vielen vielen Jahren ein kleiner Spruch begleitet, auf einem Zettel und der Glasplatte auf meinem Schreibtisch: Die Engel helfen gerne, man muss sie nur darum bitten. Ich nehme hier aus den Anleitungen "Lichtkugel". Die Aufmerksamkeit lenke ich auf mein Herz und sende von dort ein helles goldenes Licht aus. Das ausgesandte Licht legt sich schützend um meinen Körper. Die Reinigung sollte regelmässig und öfters vorgenommen werden. Hände waschen reicht ja auch nicht nur einmal am Tag. Das persönliche Reinigungsritual tut gut und wird Klarheit in sich bringen. Ich habe vor Jahren ähnliches mit Edelsteinen und dem Erzengel Michael gemacht, aber irgendwann vergessen und nun will ich in diese Anleitungen von Andrea Moutty einiges von meinen Erfahrungen einbringen und mir so ein eigenes Reinigungsritual schaffen. Das kleine Buch ist reich an Anleitungen, um sein Inneres zu reinigen, aufzuladen und damit leichter mit den alltäglichen Lasten, Sorgen und Ängsten umzugehen und vor allem sie bewältigen zu können, jedenfalls alles leichter zu machen.

Empfehlenswert für jeden, der mit sich und den anderen ins Reine kommen möchte.

Helga Sobek 05.03.17


***************************************************

Dr. Flora Peschek-Böhmer/Gisela Schreiber

Heilsteine

von Amethyst bis Zirkon

 Ein wunderschön geschriebenes Buch mit allen nur denkbaren Edelsteinbeschreibungen, auch die nicht so bekannten sind dabei. Das Buch in Grossformat, mit zahlreichen schönen klaren Farbfotos auf weissem Papier, 310 Seiten.

Ich beschäftige mich seit Jahrzehnten mit Heilsteinen und habe demzufolge sehr viele Bücher über dieses Thema. Dieses Buch gehört nun zu meinen Lieblingsbüchern. Es ist sehr schön und klar aufgebaut - wie die Steine entstehen - wo sie gefunden werden - die verschiedenen Formen - der Schliff - Rohsteine (mit Heilkraft), Trommelsteine (Handschmeichler), Schmucksteine.

Was mich als Astrologin sehr interessiert, zu jedem Tierkreiszeichen werden die Heilsteine aufgeführt. Hämatit - S. 164 - wird hier angegeben, dass schon die alten Ägypter diesen Stein zum Blut stillen benutzt haben. Ich selbst habe eine Blutgerinnungsstörung, es dauert lange bis sich auch die kleinsten Schnitte schliessen. Ich habe in meiner Wohnung überall Hämatite liegen und ich kann bestätigen, dass sie helfen. Wenn ich grosse OP-Wunden habe und im Krankenhaus bin, habe ich immer unterm Kopfkissen einige Steine liegen, die ich oft berühre. Auch der Türkis ist ein sehr guter Heilstein, den ich aus eigener Erfahrung kenne. Er nimmt vom kranken Körper einiges weg/auf und verfärbt sich gelblich, er erholt sich dann wieder nach einigen Tagen in der Nähe des Bergkristalls.

Ab S. 299 ist eine Liste mit den wichtigsten Heilsteinen von A-Z mit den Anwendungsgebieten (Krankheiten). Anschliessend noch eine Liste der Beschwerden. Ein Register rundet das sehr empfehlenswerte Buch ab.
Im Bassermann Verlag. Zur Zeit sehr preiswert.

Helga Sobek 04.03.17

 *********************************************

Norbert Giesow und der Tod
astronova 172 Seiten TBAutor der Bücher: Astrologie und Spiritualität - Astrologie und der Altersfaktor -

Astrologie und Beziehungen - Astrologie und Buddhismus -

Astrologie und der Tod ist nun bereits in der 2. Auflage erschienen

es behandelt die Themen - was kommt nach dem Tod - Karma und Astrologie - die Suche nach dem Sinn des Lebens u.a.

Er versucht die Fragen, woher wir kommen und wohin wir gehen, was nach dem Tod kommt, usw.nachzugehen und darüber Gedanken mitzuteilen.

Kann das überhaupt jemand, die Frage, was nach dem Tod kommt, lösen und darüber zu sprechen?

In dem Buch ist ein schönes Beispiel zum Thema Sterben:

Einer Frau starb das Kind, sie konnte sich mit dem Tod nicht abfinden und trug es immerzu mit sich, sie konnte nicht loslassen. Nachbarn schickten sie zu einem Buddha. Dieser beauftragte sie, ein Reiskorn in der Nachbarschaft in deren Häusern zu suchen und ihm zu bringen, wenn dort noch nie jemand gestorben wäre. Die Frau machte sich voller Hoffnung auf den Weg. Aber nirgends war ein Haus zu finden, in dem noch niemand gestorben war. Sie verstand, was der Buddha meinte, sie konnte nun loslassen und das verstorbene Kind konnte beerdigt werden.

Können wir loslassen und akzeptieren?

 Der Autor hat hier eine Tabelle eingefügt - Zuordnung Ebene - Körper - Planet.

Den Ebenen 1 - 7 ordnet er die Planeten zu:

1. Ebene - Physischer Körper - Sonne, Mars, Saturn

2. Ebene - Astraler Körper - Mond, Neptun, Jupiter

usw. (S. 26)

Anschliessend beschreibt er die Deutung der einzelnen Ebenen.

In dem Kapitel Sterbeprozess beschreibt er wie das Sterben vor sich geht. Da sollte sich jeder selbst dazu seine Gedanken machen. Ich selbst habe mehrmals mehrere Tage im Sterben gelegen. Zuletzt 10 Tage lang in 2014. So einfach geht es nicht. Ich hatte Nahtoderlebnisse, dämmerte vor mich hin, nahm um mich kaum etwas wahr, und ich sah immer wieder ein Bild: ein wunderschöner türkisfarbener See umrahmt von braunen Edelsteinen, ich wollte dahin, aber je mehr ich dahin wollte, desto mehr zog mich ein Band zurück. Noch heute habe ich diesen See vor Augen.

Aber wie kann jemand das Sterben beschreiben? Nein kann er nicht!

Er beschreibt die Sternzeichen und Planeten und Häuser im Zeichen Skorpion und gibt dazu Bedeutungen ab. So behandelt er alle Planeten im Zeichen Skorpion und dazu allgemeine Hinweise und Tabellen.

TB 172 Seiten - astronova-Verlag

Es ist ein allgemein verständliches Astrologie-Buch für Astrologen aller Richtungen, aber ein Leitfaden zum Erlangen von Erkenntnissen über den Tod hinaus ist es nicht. Die Besprechungen der einzelnen Planeten und deren Stellung und Bedeutungen in den einzelnen Häusern ist allgemein verständlich.

Helga Sobek 25.02.2017

****************************************************

Dr. med. Wormer
Fibromyalgie - Die Schmerzkrankheit erkennen und erfolgreich
behandeln.

Nachstehend Rezension vom 10.02.17

Ein Buch von einem Arzt geschrieben über die Schmerzkrankheit Fibromyalgie (FMS), die so wenig bekannt und so sehr schmerzhaft ist und kaum richtig erkannt wird.

 

Einleitend beschreibt der Arzt Dr. Wormer den Zustand der Patienten. Warum diese peinigenden Schmerzen, warum diese Angst, Schlaflosigkeit usw. Warum glauben mir die Ärzte nicht  Ein Höllenkreis von Schmerzen. Die Ärzte suchen und finden nichts, diese Schmerzkrankheit betrifft sehr wenige und es gibt keine Medizin dagegen. Diese Dauerschmerzen, warum erkennen die Ärzte das nicht, warum hilft nichts. Diese quälenden Dauerschmerzen belasten nicht nur den Körper, sondern auch die Psyche und haben Einfluss auf die verschiedensten Körperregionen. Der chronische Schmerz ist die Krankheit selbst. Das FMS-Sydrom ist eine chronische, nicht heilbare Erkrankung. Die Schmerzorte wechseln, sie können sein in der Muskulatur, im Rücken und an Gelenken und starker Druckempfindlichkeit. Begleitend sind Müdigkeit, Schlafstörungen, Reizdarm, Antriebsschwäche, Erschöpfung, Schwellungen an Händen und im Gesicht. Es ist keine eingebildete Krankheit. Durch die vielerlei Beschwerden wird der Betroffene in die Isolation gebracht, er kann weniger nach draussen gehen, weil er sich schlechter bewegen kann, Stehen fällt schwer, also wird weniger gekocht, der Appetit lässt nach usw.

Der menschliche Körper verfügt über enorme Selbstheilungskräfte, die müssen aktiviert werden, Bewegung, Entspannung und Ernährung sind einige Tipps. Sie können Physiomassnahmen bekommen, aber das Berühren durch den Therapeuten erzeugt auch Schmerzen und so befindet sich der FMS Erkrankte in einen Kreis. Die stärksten Schmerzmittel helfen nicht. Ich bin eine Betroffene, Opiate will ich nicht nehmen, Schmerzmittel habe ich alle über ca. 4-5 Jahre ausprobiert, jetzt soll ich Cannabis bekommen, aber das hat auch Nebenwirkungen, die meinen 4 Ärzten nicht bekannt sind, sie haben keine Cannabis-Patienten.

5 % der Menschen leiden an dieser Schmerzkrankheit, mehr Frauen als Männer.

Die Krankheit ist nicht als solche erkannt, die Ärzte machen viele Untersuchungen, um auszuschliessen, dass es sich um z.B. Herkrankheiten handeln kann. Taubheitsgefühl in den Händen wird untersucht - und nichts gefunden. Die Ödeme in den Beinen, Füssen und Gesicht werden untersucht und nichts gefunden. Ärzte sind ratlos und die Patienten leiden weiter.

Auf den S. 92-93 ist eine Tabelle mit Medikamenten, die der Betroffene nicht nehmen sollte. Darunter fällt auch Cannabis. Auf den weiteren Seiten werden Behandlungen mit einigen namentlich genannten Medikamenten aufgeführt, die aber nichts brachten uns nicht zu empfehlen sind.

Es ist keine psychische Krankheit. Der Betroffene wird durch die Schmerzen antriebslos und teilweise depressiv, nimmt alles zu ernst und schwer. Ein Teufelskreis. Mir hilft wöchentlich 55 Min. Krankengymnastik, obwohl es mir dabei (durch die Berührung) und danach (durch den Muskelkater) erst sehr viel schlechter geht und ich an dem Tag nichts weiter unternehmen kann (z.B. einkaufen). Es ist dann ca. 2 Tage besser, aber nichts ist verschwunden.

Auf den letzten Seiten ist ein ausführliches Stichwort-Register.

169 Seiten, PB, Grossformat mit zahlreichen Abb. - Mankau-Verlag.

Sehr zu empfehlen, für jeden schmerzgeplagten Leser lesenswert. Gesund werden Sie nicht, aber Sie erfahren, was Sie haben und welche Möglichkeiten der Linderung es gibt.
Mankau Verlag

Helga Sobek - 10.02.17

 **************************************************

Sterne - Bilder - Haiku

Dr. Christoph Schubert Weller (Autor)

Isabel Blessing-Peest (Künstlerin)

astronova Verlag

- Ein Text- und Bildband -

Dichtung, Malerei und Astrologie sind in diesem Text/Bildband miteinander verknüpft. Christoph Schubert-Weller hat den Grundwortschatz der Astrologie in Haiku-Texten zusammengefasst.

Isabel Blessing-Peest hat dazu einen Bilderzyklus zu den Grundbegriffen der Astrologie geschaffen. Die Bilder sollen das Deutungsvermögen des Betrachters anregen.

Der Haiku geht auf traditionelle japanische Gedichtformen zurück. Schubert-Weller, mehrmaliger Pilger in Japan, versteht auch sehr gut die japanische Sprache und hat sich mit deren Tradition befasst. Hier hat sich der Autor Schubert-Weller mit der bildenden Künstlerin Blessing-Peest zusammengetan, um intensiv mit der Symbolsprache der Tausende von Jahren alte Astrologie umzugehen. So entstand dieses Haiku-Bild-Buch. Die Universalsprache der Seele ist die Astrologie. Der Mensch deutet nicht nur die Sonne, Mond und alle Planeten, sondern auch die Fixsterne aus der Perspektive der Erde. Die Astrologie ist nicht Wahrsagerei, sondern beruht auf den bildhaften Sternenwandel und Weltgeschehen.

Blessing-Peest erfasst den Inhalt des jeweiligen Haiku bildmässig dargestellt in kräftigen starken Farben. Für den Betrachter sind die Bilder nicht unbedingt einem Planeten oder den astrologischen Häusern zugeordnet zu erkennen. Sie sind dem dazu verfassten Haiku zu sehen und sollen den Betrachter inspirieren, seine eigenen Eindrücke zu erkennen. Die einzelnen Tierkreiszeichen sind bildhaft dargestellt, dazu ein Haiku. Auch sind die astrologischen Häuser in Bildern zu sehen und dazu ein Haiku z. B. das 6. Haus - (Jungfrau)

Dass Liebe Dein Spiel

Gestaltet, der Welt ein Dienst

Bewahrung, Wachstum

Darin sind die Eigenschaften der Jungfrau sowie des 6. Hauses enthalten.

Ein Kreis mit der Einteilung in 12 equale Abschnitte stellt das radix dar. In den jeweiligen Feldern sind Bilder in sanften Farben wiedergegeben, wowon das jeweils besprochene Haus in kräftigen Tönen hervorgehoben wird. Ab S. 63 sind alle Planeten, Sonne-Mond-Merkur-Venurs-Mars-Jupiter-Saturn-Uranus-Neptun-Pluto und Lilith, Chiron und Mondknoten abgebildet. Auf den einzelnen Planetenbildern sind die Planeten malerisch sehr gut dargestellt, die Sonne in schönem gelb, der Mond in sanftem blau, der Mars in kräftigem feuerrot usw. Dazu sehr passende Haikus, die sehr gute Aussagen über den betreffenden Planeten enthalten.

Zu den Mondknoten schreibt Schubert-Weller: Kette von Leben - Seele sich wandelnd; ewig Geist von Gottes Geist. Ein schöner Haiku dargestellt zu einem in sanften Farben gehaltenes Mondknoten Bild, auf- und absteigender Mondknoten. Auch die astrologischen Aspekte sind sehr gut dargestellt mit Haikus, aus den farbenprächtigen Bildern lassen sich leicht die Aspekte (Konjunktion, Opposition, Quadrat u.a.) erkennen. Auf den letzten Seiten sind Erklärungen (Schubert-Weller) über Horoskop, Tierkreis und eine sehr gute Beschreibungen in Tabellenform über die Grundbedeutung zur Deutung aller hier dargestellten Planeten, Chiron, Lilith, Mondknoten und Aspekte, Zuordnung der Tierkreiszeichen zu den Häusern. Eine Fülle von inspirierenden Haikus und Bildern auf 109 Seiten zum öffnen der eigenen Gedankenwelt und Seele und damit nicht nur für Astrologen geeignet, wunderbare Aufmachung, fester farbiger Umschlag, gebunden, weisses glänzendes Papier, kleines Format.

Helga Sobek 26.01.2017


**************************************************

Michael Roscher
Venus und Mars - Partnerschaft und Sexualität im Horoskop
Chiron Verlag

Rezension als pdf weiter unten
Helga Sobek
14.01.16
**************************************************
Mankau Verlag
die Rezension dazu
weiter unten als pdf

Helga Sobek
25.12.16







Cousto/Künne - Heilsame Frequenzen
Wie kosmische Schwingungen unser Wohlbefinden fördern.
PDF-Download (34 kb)
 
Roscher, Michael - Venus und Mars
Partnerschaft und Sexualität im Horoskop
PDF-Download (17 kb)